Heimatverein in Lathen-Wahn gegründet

Im Rahmen der Vorbereitungen zum 75jährigen Jubiläum der Ortschaft Lathen-Wahn wurde am 22. März 2016 in der Gaststätte „Am Wahner Eck“ ein neuer Heimatverein in der Samtgemeinde Lathen gegründet.
Die anwesenden Gründungsmitglieder beschlossen einstimmig für die Ortschaften Kathen-Siedlung, Rupennest, Ströhn und Lathen-Wahn einen Heimatverein zu gründen.
Parallel dazu wurde auch der Beitritt zum Dachverband dem Heimatverein Aschendorf -Hümmling e.V. beschlossen, somit ist Lathen-Wahn der 35 Heimatverein in unserer Region.

Zu Beginn der Gründungsveranstaltung gab der Geschäftsführer des Heimatvereins Aschendorf-Hümmling e.V. Hans Albers einen kurzen Überblick über die vielseitigen Aufgaben und Tätigkeiten der Heimatvereine im Altkreis.
Er zeigte ein breites Bild von Möglichkeiten der Brauchtums- und Heimatpflege aus den Mitgliedsgemeinden des Heimatvereins Aschendorf-Hümmling.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde die Satzung beschlossen und ein Vorstand gewählt.
Dem Vorstand des Heimatvereins Lathen-Wahn gehören folgende Vereinsmitglieder an:
Norbert Holtermann (1.Vorsitzender), Berthold Diek (2.Vorsitzender), Hubert Foppe (Schriftführer), Ingrid Kohout (Kassenwart), Hermann Dierkes (Beisitzer), Anni Timmer (Beisitzer)

Vorstand Heimatverein Lathen-Wahn

Vorne von links: Anni Timmer, Hubert Foppe, Ingrid Kohout
Hinten von links: Hans Albers, Norbert Holtermann, Hermann Dierkes, Berthold Diek

Der neu gegründete Heimatverein soll sich in erster Linie um die rechtliche, finanztechnische aber auch organisatorische Abwicklung der Jubiläumsfeierlichkeiten kümmern.
Zur Zeit wird intensiv an der Zusammenstellung einer Chronik für die Ortschaften gearbeitet.
Zum Jubiläumswochenende am 27./28. August diesen Jahres soll die Chronik fertiggestellt sein.

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen